Schiebetüren für den Hauswirtschaftsraum

Hauswirtschaftsraum

Alles sofort im Griff mit Schiebetür- und Stauraum-Systemen

Unter Hauswirtschaft versteht man die Organisation und Planung des gesamten hauswirtschaftlichen Bereichs. Hauswirtschaft betreiben kleine Privathaushalte genauso wie Großhaushalte z. B. Kliniken, Heime, Hotels und Unternehmen. Kernbereiche jedes Haushalts sind Küche, Wäsche, Instandhaltung, Pflege und Reinigung.

Die Kernbereiche und Hauptaufgaben der Hauswirtschaft haben sich im Grundsatz  in den letzten Jahrhunderten kaum verändert. Allerdings wurden durch Arbeitsstudien neue Konzepte z. B. für die Küche in Form der Einbauküchen entwickelt. Seit den 1950er-Jahren wurde die Hauswirtschaft durch technischen Fortschritt kontinuierlich  erleichtert. Heute sind für uns Herd, Waschmaschine, Staubsauger, Kühlschrank, Gefrierschrank, Bügeleisen und Küchenmaschinen selbstverständlich.

Hauswirtschaft benötigt Stau- und Lagerräume. Nicht nur für Geräte, Maschinen und Technik, sondern auch für Lebensmittel und andere Vorräte, für Krimskrams, Kleidung und Garderobe.

HWR 4 focus_Hauswirtschaft_VSG Weissmatte Folie HWR 2 (1)Häuser und Wohnungen ohne Keller

Früher war ein Haus ohne Keller undenkbar. Ein Keller war dort ein elementar wichtiger Stau- und Lagerraum. Heute verzichten viele Bauherren aus Kostengründen auf eine Unterkellerung. Man schätzt, dass heute jeder vierte Bauherr nicht unterkellert und damit auf Lager- und Stauräume sowie zusätzlichen Wohnraum verzichtet.

Aber auch Keller in Altbauten sind meist nur beschränkt nutzbar. Zu dunkel, zu muffig und nicht selten feucht. Es mangelt an Wärmedämmung bei Fenstern und Lichtschächten. Der Mangel an modernen alltagstauglichen Kellerräumen führt zu neuen Herausforderungen in der Wohnraumgestaltung.

Kleinfamilien, Senioren- und Single-Haushalte

swing_Vorrat_VSG Weissmatte FolieZusätzlich zum fehlenden oder nicht nutzbaren Keller kommt noch eine andere Anforderung an die Wohnraumgestaltung. Die Familien werden wegen geringerer Kinderzahlen immer kleiner, die Menschen immer älter. Daraus ergibt sich, dass immer mehr Seniorenwohnungen benötigt werden und die Zahl der Single- und Zweipersonen-Haushalte immer weiter steigt. Die Konsequenz: Wohnungen werden zwangsläufig immer kleiner und bieten zukünftig noch weniger Stau- und Lagermöglichkeiten.

Zukunftsforscher sind davon überzeugt, dass Wohnungen mit separaten, klar geteilten und gegliederten Einzel-Wohnräumen der Vergangenheit angehören. Große zusammenhängende Wohn- und Lebensbereiche liegen nicht nur im Trend (z. B. Küche –  Esszimmer – Wohnzimmer). –  Zusammenhängende Wohn- und Lebensbereiche entstehen, weil Wohnräume einerseits aus demografischen Gründen immer kleiner werden und gleichzeitig das Bauen immer teurer wird.

Prognosen zufolge werden kleine zusammenhängende Wohneinheiten entstehen, in denen alle Räume miteinander verschmolzen und frei zugänglich sind. Nur das WC wird der einzige wirklich separate Raum in einer Wohnung bleiben.

Moderne Schiebetüren- und Stauraumsysteme lösen Probleme

Intelligente Schiebetür- und Stauraumsysteme sorgen dafür, dass in Wohnungen und Häusern ohne Keller und kleinflächigen Wohnungen ungenutzte Flächen als Stauräume, Lager und Hauswirtschaftsräume genutzt werden können.

Dachschrägen als Stauraum nutzen

Schiebetüren für Auf- und Abgänge - Schrägen www.inova-wohnen.com

Eine Möglichkeit ist, die nicht zu nutzenden Räume und Flächen unter Dachschrägen konsequent als Stauräume auszubauen und diese über praktische Schiebetüren zugänglich zu machen. Hier können problemlos Hauswirtschaftsgeräte, Bücher, Vorräte, Garderobe und Sonstiges gelagert werden, ohne dass dadurch der vorhandene Wohn- und Lebensraum verkleinert wird. – Im Gegenteil: Die Nutzung von Dachschrägen schafft neue Ablage- und Lagerflächen und erhöht dadurch den Wohnkomfort erheblich.

Alles sofort im Griff – Flur und Diele nutzen

Hauswirtschaft Schiebetür Flur geschlossen invoaEin idealer Ort für die Unterbringung von Hauswirtschaftsgeräten sind Flur und Diele. Hier kann ein Schiebetüren-Einbauschrank / ein Schiebetürenschrank mit integrierten Raumsparmöbeln wahre Wunder wirken. Ein Bereich des Schranks wird als Garderobe genutzt, ein anderer Bereich als Lager für Vorräte und für die Hauswirtschaft. Hinter Schiebetüren ist viel Platz für praktische Dinge; z.B. Waschmaschine, Trockner, Staubsauger, Sportausstattung oder fahrbarer Bügelautomat, der nach getaner Arbeit wieder im “Mutterschiff” verschwindet. – Alles sofort im Griff.

Schiebetürschränke / Einbauschränke in anderen Räumen

Dachschrägen, Flur und Diele sind nicht die einzigen Räume, in denen ein Schiebetürenschrank für mehr Stauraum und Ordnung sorgt. So kann z. B. der „alte“ Schlafzimmerschrank durch ein Schiebetürensystem nicht nur modernisiert werden, sondern durch die nachträgliche Türen-Verkleidung vom Boden bis zur Decke zu wesentlich mehr Stauraum führen. Überall, wo Flächen und Räume, z. B. durch Schrägen, Ecken und Kanten ungenutzt sind, können durch ein Schiebetürensystem in Verbindung mit Stauraum-Möbeln neue Ablageflächen, Lagerräume und Stellplätze – auch für die Hauswirtschaft – entstehen.

Ideen für Ihre Hauswirtschaft (Lagerräume, Vorratsräume, Hauswirtschaftsräume)

Hauswirtschaft

Sie haben keinen Keller? Sie suchen einen Platz für Ihre Hauswirtschaft, einen Platz für Waschmaschine, Kühlschrank, Gefrierschrank, Nähmaschine, Wäschetrockner oder Bügelautomat? Sie benötigen Stauräume als Lager, als Vorratsraum, Abstellkammer oder Kellerersatz?

Planen Sie Hauswirtschaft, alternative Kellerräume, Vorratsräume, Stauräume, Ablageflächen mit Wohnideen von inova-Schiebetürsystemen!